Jetzt registrieren Passwort vergessen? registrierte Benutzer
63 Heute 104 Gestern
2584 Monat 756544 Gesamt

Geschichte

Aus der Entwicklung des Casting Club Saalfeld e.V.


Im Jahr 1970 gründete sich aus der Ortsgruppe Saalfeld das Leistungszentrum Saalfeld, welches sich mit der Ausbildung im Kinder – und Jugendsport beschäftigte. Im Turnierangeln wurden in der Zeit von 1970 bis 1972 schon große Erfolge auf Bezirks und DDR Ebene erzielt. Geleitet wurde das Trainingszentrum von Heinz Bachmann, der schon Gründungsmitglied in der Ortsgruppe Saalfeld war. 1972 kam es auf Initiative von Fritz Abel, Mitarbeiter bei der Deutschen Post, zur Gründung der Betriebsgruppe Post Saalfeld. Den Vorsitz der Betriebsgruppe übernahm selbst redend Sportfreund Fritz Abel. Er führte den Verein sehr Erfolgreich  bis 1982.


Besonders großen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung der Betriebsgruppe hatte Sportfreund Bachmann Heinz. So konnten eine Vielzahl an Bezirks und DDR Meistertiteln erkämpft werden. Auch auf internationalem Gebiet konnten beachtliche Leistungen erzielt werden. Größter Erfolg war der Vize – Weltmeistertitel seines Sohn` Germany Klaus Bachmann bei der Weltmeisterschaft 1974 in Cottbus.


Mit dem Verlust der Sportanlage auf der Höferinsel und dem Umzug auf das neu geschaffene Sportgelände (Platz am Weidig) war für die Turnierangler zwar ein wesentlich besserer Trainings – und Wettkampfbetrieb möglich, aber mit dem neuen Anglerheim wollte einfach keine Gemütlichkeit wie auf der Höferinsel aufkommen. Viele freiwillige Stunden und Fleiß mussten aufgebracht werden, um die heutige Sportanlage entstehen zu lassen.
1982 übernahm Sportfreund Germany Olaf Schulz den Vorsitz der Betriebsgruppe Saalfeld. Er konnte die Erfolgreiche Arbeit von Fritz Abel, der nach Blankenfelde zog, und Heinz Bachmann fortführen.
Mit der politischen Wende und der für den Sport sehr schwierigen Lage, vor allem bei der Finanzierung der Sportarbeit, kam es zur Umbenennung der Betriebsgruppe Post Saalfeld zum heutigen Casting Club Saalfeld e.V.
Mit der neuen Reisefreiheit konnten die Saalfelder endlich ihr Leistungsniveau in ganz Europa demonstrieren. Dies gelang den Sportlern auf eindrucksvolle Art und Weise. So konnte bei Weltmeisterschaften in Bordeaux die erste gemeinsame Deutsche Mannschaft auch mit zwei Startern aus Saalfeld erfolgreich an den Start gehen. Diese Situation hielt jedoch nicht lange an, denn wer nicht dem Verband der Deutschen Sportfischer beitrat hatte von nun an nur noch Nachteile. Eine Teilnahme an Welt –und Erdteilmeisterschaften war nur noch mit einer Doppelmitgliedschaft möglich. Bis 2010 konnten vor allem bei den Junioren große  Erfolge auf internationalem Gebiet gefeiert werde. Trotz der schwierigen Situation führte der Saalfelder Verein internationale und Nationale Trainingslager , sowie Turniere erfolgreich durch.
Vor allem bei den Deutschen Meisterschaften des DAV konnten die Saalfelder in der Jugend, Meisterklasse und Seniorenklasse viele Deutsche Meistertitel  erringen.
Ihren größten Erfolg in den letzten Jahren erreichte der Casting Club Saalfeld e.V. bei den ersten gemeinsamen Deutschen Schüler – und Jugend Meisterschaften des VdSF und des DAV . Der Verein erkämpfte in Bad Kreuznach den ersten gesamt Deutschen Mannschaftsmeistertitel und 13 weiter Medaillen.
So ist der Casting Club Saalfeld e.V. eine internationale Größe im Castingsport.